Bootmotor

awojcieszek
2 Juni 2005

Der Besitzer wurde über den Diebstahl von einem seiner Freunde in Kenntnis gesetzt, da dieser das Fehlen des Motors auf dem Boot bemerkte. Der Besitzer entschied sich vom Urlaub zurückzukehren. Kurz nach der Rückkehr informierte er die Alarmzentrale der Guard Systems. Die Suchaktion startete direkt nach der Meldung. Der Motor wurde in einem Fahrzeug vom Typ VAN, welches sich in einer Garage befand, 100 Kilometer vom Diebstahlort, gefunden. Das stellte jedoch kein Hindernis für Guard Systems dar. In dem VAN fand man einen weiteren Bootmotor der Marke Yamaha S 50hk. Der Besitzer des Yamaha 100hk konnte seinen Urlaub fortsetzen.

Kommentare sind geschlossen.