Der erste Tesla in Polen gesichert

dwlodarczyk
26 November 2015
Der erste Tesla in Polen gesichert

Ein Wagen mit Elektroantrieb der in der Lage ist mit einer Batterieladung über 400 KM zu überqueren, ein Meisterstück der Technik auf Rädern, eine wahre Revolution auf dem Motorisierungsmarkt… Tesla ist ein Objekt der Begierde, nicht nur für Fahrer sondern auch für Diebe.

Noch vor kurzem war der Sprint bis 100 KM/H unter 3 Sekunden nur für Fahrzeuge mit gewaltigen Benzinmotoren reserviert. Tesla hat die Motorisierungswelt auf den Kopf gestellt in dem er ein Model auf den Markt gebracht hat, welches von 0 auf 100 KM/H in 2,8 Sekunden geht und nur mit Strom angetrieben wird. Sollte das nicht genug sein, überschreitet seine Streckenweite 400 KM. All das für einen vernünftigen Preis.

Es ist also nicht verwunderlich, dass der Tesla Emotionen weckt. Die Besitzer der wenigen Exemplare in unserem Land haben sich schon an das allgemeine Interesse aber auch an die Eifersucht der anderen Fahrer gewöhnt. Aber sind sie auch darauf vorbreitet, dass Diebe nicht gleichgültig an ihrem Wagen vorbeigehen? Die Lösung kann die Anwendung eines fortgeschrittenen Überwachungssystems sein, welches erlaubt nach dem Diebstahl den Wagen blitzschnell zu lokalisieren. Der erste Tesla wurde bereits gesichert.

„Der Verlust eines derartigen Autos würde für den Besitzer einen wahren Schlag bedeuten. Nicht genug, dass ihm die riesige Freude an der Fahrt genommen würde, er müsste auch monatelang auf einen neuen Wagen warten. Aus diesem Blickpunkt ist das Radiolokalisierungssystem, das dem Wagenbesitzer im Fall von Diebstahl oder Übereignung eine nahezu 100% Garantie der Wiederbeschaffung gibt, die richtige Lösung. Wir haben sie in einem Tesla, der auf polnischen Wegen fährt, angewendet. In der Vergangenheit haben wir schon viele Wagen der Premiummarken gesichert, darunter auch Supersportwagen, aber die Erweiterung der Fahrzeugliste, die von unserem Sicherheitssystem Gebrauch machen, um den Tesla, ist für uns von großer Bedeutung” – berichtet Marcin Kawka, Sales Manager bei Gannet Guard Systems, dem Unternehmen das sich mit dem orten und wiederfinden von gestohlenen Objekten beschäftigt.

GanTrack, das System welches von Gannet Guard Systems angeboten wird ist ein Radiolokalisierungssystem zum Einsatz nach dem Diebstahl. Es ermöglicht das gestohlene Gut schnell wiederzubeschaffen. Es funktioniert anhand von Frequenzen, die auch nicht von den stärksten Elektromagnetstörern gestört werden können (solche Geräte werden häufig von Dieben angewandt). Im Gegensatz zu üblichen GPS/GSM-Ortungsgeräten verliert GanTrack seinen Empfang auch nicht in unterirdischen Garagen oder Stahlcontainern.

Quelle: centrumpr.pl

Kommentare sind geschlossen.