Die am häufigsten geklauten Wagen in Polen

awojcieszek
24 März 2015

Besitzt Du einen Volkswagen Golf, Audi A4 oder Volkswagen Passat? Wir haben für Dich schlechte Neuigkeiten – dies sind die meist geklauten Fahrzeuge in Polen.

Aus den Angaben des Warschauer Polizeipräsidium entgeht, dass 2014 Volkswagen sich der größten Anfrage erfreut hat (1745 gestohlene Wagen) sowie Audi (1457 Stück). Die Autos dieser Produzenten sind bei den Liebhabern fremden Eigentums am beliebtesten. Auf dem dritten Platz platzierte sich mit einem Ergebnis von 625 Exemplaren, vor dem Focus (395 Fahrzeuge) und dem Honda (387 Autos) der Toyota.

Die Top 5 unter den Lieblingswagen der Diebe im Jahr 2014 waren Fahrzeuge deutscher Marken. Auf dem ersten Platz platzierte sich der Volkswagen Golf (817 Stück). Der zweite Platz ging an den Audi A4 (660 Stück), den dritten Platz nahm der Volkswagen Passat ein (541 Stück). Auf den nächsten Plätzen platzierten sich der Audi A6 (385 Stück) und der Audi A3 (280 Stück). Warum werden diese Modelle so oft gestohlen? Die ersten vier von ihnen gehören zu den beliebtesten Autos in unserem Land, was eine Anfrage an Ersatzteilen, die aus den gestohlenen Wagen ausmontiert werden, bedeutet. Es werden auch Fahrzeuge gestohlen, die die gleichen Bauteile wie die Hits des polnischen Gebrauchtwagenmarktes haben.

Wir können ein Regionalverhalten der Diebe bemerken. In Warschau werden von den Straftätern japanische Fahrzeuge vorgezogen. Am häufigsten wurde im letzten Jahr der Corolla entwendet (161 Stück), gleich dahinter der Yaris (143 Stück), vor dem Honda Civic (130 Stück). Erst auf dem 10 Platz platzierte sich der Volkswagen Passat (54 Autos), als erster Wagen ohne japanische Herkunft. In der Woiwodschaft Masuren-Ermland nahmen neun von den ersten zehn Fahrzeugen deutsche Autos ein – kommentiert Dominika Włodarczyk von Gannet Guard Systems.

Die meisten gestohlenen PKWs wurden von dem Warschauer Polizeipräsidium registriert – in diesem Gebiet wurden 2894 Fahrzeuge gestohlen. Gleich hinter Warschau mit Umkreis platzierte sich die Woiwodschaft Schlesien, wo es im Jahr 2014 zu 1907 Autodiebstählen kam. Auch nicht gerade gut vielen die Statistiken der Woiwodschaft Großpolen aus, dort wurden 1664 Autos gestohlen. Zum Vergleich, als sicherste hat sich die Woiwodschaft Vorkarpaten, mit 126 geklauten PKWs erwiesen. Die Bewohner der Woiwodschaft Heiligkreuz können sich auch sicher fühlen, weil dort nur 146 Fahrzeuge entwendet wurden. Eine weitere Woiwodschaft in der Autodiebstähle nicht oft vorkommen ist Podlachien mit einem Ergebnis von 155 entwendeten Autos.

„Eine gute Nachricht ist die Tatsache, dass im Vergleich mit den Vorjahren, die Anzahl der gestohlenen Autos zurückgeht. 2004 wurden täglich knapp 140 Verbrechen begangen, 2014 waren es 39. Meiner Meinung nach gelang dieses Ergebnis dank der Entwicklung von Lokalisierungssystemen. Früher hatten die Diebe eine größere Tatfreiheit, heute , kann man mit Hilfe des Radiolokalisierungssystems jedes Auto wiederfinden und die von Einbruchspezialisten angewandten Störer erschweren keines Falls die Suche der entwendeten Fahrzeuge” – erklärt Dominika Włodarczyk.

Einen Einfluss auf die sinkende Zahl der gestohlenen Fahrzeuge hat auch die Tatsache, dass die von den Produzenten angewandten Sicherheitssysteme besser sind aber auch die erschwerte Legalisierung solch eines Fahrzeugs. Aus diesem Grund wird der größte Teil der gestohlenen Wagen in Einzelteile zerlegt und in Form von Ersatzteilen verkauft. Eine Ausnahme stellen Luxuswagen da, welche meistens auf eine konkrete Bestellung hin entwendet werden und sie hauptsächlich über die Ostgrenze wandern.

Quelle: //moto.wp.pl

Kommentare sind geschlossen.